Handelbedigungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Verkäufer und Hersteller: Vojtěch Valenta-V.J.V.

mit dem Sitz Fibichova 462 , Pardubice 53003

und der Betriebsstätte Licibořice 27, Licibořice 53823

Identifikationsnummer 11063343   

MwSt-Zahler – Id. Nr. CZ6602181520 Register geführt beim Bezirksgericht in Hradec Králové

für Warenherstellung und -verkauf über Onlineshop unter www.valentamodel.cz, soweit nicht auf andere Weise bestellt.

 

 

1.1. Diese Geschäftsbedingungen (nachstehend „Geschäftsbedingungen“) des Gewerbetreibenden Vojtěch Valenta – V.J.V., mit dem Sitz Fibichova 462, Pardubice 53003 und der Betriebsstätte Licibořice 27, Licibořice 53823, Identifikationsnummer: 11063343 Register geführt beim Bezirksgericht in Hradec Králové  (nachstehend „Verkäufer“) regeln in Übereinstimmung mit § 1751 Abs. 1 des Gesetzes Nr. 89/2012 Sb., tschechisches Bürgerliches Gesetzbuch (nachstehend „BGB“), gemeinsame Rechte und Pflichten der Vertragsparteien im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag oder aufgrund dessen. (nachstehend „Kaufvertrag“) zwischen dem Verkäufer und anderer physischen Person (nachstehend „Käufer“) über Onlineshop des Verkäufers. Das Onlineshop wird vom Verkäufer auf der Website (nachstehend „Website“) über Webschnittstelle der Website (nachstehend Webschnittstelle des Shops“) betrieben.

1.2. Die Geschäftsbedingungen beziehen sich nicht auf die Fälle, wann die Person, die vom Verkäufer die Ware zu kaufen beabsichtigt, juristische Person oder eine Person ist, die die Ware im Rahmen ihrer unternehmerischen Tätigkeit oder im Rahmen ihres Unternehmens, beziehungsweise ihrer selbständigen Berufsausübung bestellt. 

1.3. Es ist möglich, von Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen im Kaufvertrag zu vereinbaren. Abweichende Bestimmungen im Kaufvertrag haben Vorrang vor den Bestimmungen in Geschäftsbedingungen.   

1.4. Die Bestimmungen der Geschäftsbedingungen bilden einen integralen Bestandteil des Kaufvertrags. Der Kaufvertrag und die Geschäftsbedingungen sind in der tschechischen Sprache auf der Website verfasst (in der englischen und deutschen Sprache nach Umstellung der Website auf Englisch oder Deutsch). Den Kaufvertrag kann man [J1] auf Tschechisch abschließen.  

1.5. Die Geschäftsbedingungen können vom Verkäufer geändert oder ergänzt werden. Durch diese Bestimmung werden die Rechte und Pflichten nicht betroffen, die während der Wirksamkeit der vorherigen Fassung der Geschäftsbedingungen entstanden sind.

2. personenbezogene daten des käufers

 

2.1. Bei Warenbestellung ist der Käufer verpflichtet, alle Informationen richtig und wahrhaftig anzugeben. Der Käufer ist verpflichtet, die Informationen bei jedweder Änderung zu aktualisieren. Die vom Käufer bei der Warenbestellung angeführten Informationen werden vom Verkäufer für richtig gehalten.

3. ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGS

 

3.1. Sämtliche Darstellung von Waren in der Webschnittstelle des Geschäftes hat nur informativen Wert und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, den Kaufvertrag für diese Ware abzuschließen. Bestimmung § 1732 Abs. 2 BGB findet keine Anwendung. 

3.2. Die Webschnittstelle enthält Informationen über die Ware. Der Warenpreis ist auf Abruf, falls er nicht angeführt ist. Falls die Warenpreise angeführt sind, sind die Mehrwertsteuer sowie alle zusammenhängende Gebühren enthalten. Die Warenpreise sind gültig, soweit sie in der Webschnittstelle des Geschäftes dargestellt sind. Durch diese Bestimmung ist die Möglichkeit des Verkäufers nicht betroffen, den Kaufvertrag mit individuell vereinbarten Bedingungen abzuschließen.

3.3. Die Webschnittstelle enthält auch Informationen über die mit der Verpackung und Beförderung der Ware verbundenen Kosten.

3.4. Um die Ware zu bestellen sendet der Käufer eine E-Mail mit der Warenbestellung oder füllt den Bestellungsformular in der Webschnittstelle des Geschäftes aus. Das Bestellungsformular enthält insbesondere Informationen über:

  • 3.4.1. bestellte Ware (Art, Material, Farbe usw.)
  • 3.4.2. Art und Weise der Zahlung des Kaufpreises, Informationen über geforderte Lieferung der bestellten Ware und
  • 3.4.3. Informationen über die mit der Warenlieferung verbundenen Kosten – auf welche Weise (über welchen Anbieter) möchte er die Ware zugestellt haben (nachstehend zusammen „Bestellung“).

 

3.5. Als Absendung der Bestellung ist so ein Vorgang des Käufers zu betrachten, wodurch zweifellos die bestellte Ware, der Kaufpreis, die Person des Käufers, Zahlungsweise identifiziert sind; sie ist für die Vertragsparteien ein bindender Kaufpreisentwurf. Um gültig zu sein, bedarf die Bestellung einer Ausfüllung aller Pflichtfelder im Bestellungsformular, Kenntnisnahme dieser Geschäftsbedingungen auf der Website und Bestätigung der Kenntnisnahme vom Käufer.

3.7. Der Verkäufer bestätigt unverzüglich nach Bestellungseingang deren Eingang in einer E-Mail Nachricht an die in der Bestellung angeführte E-Mail-Adresse des Käufers (nachstehend „E-Mail-Adresse des Käufers“).

3.8. Der Verkäufer ist immer berechtigt, je nach der Art der Bestellung (Warenmenge, Kaufpreishöhe, vorausgesetzte Beförderungskosten) vom Käufer eine nachträgliche Bestätigung der Bestellung zu fordern (z.B. schriftlich oder telefonisch).

3.9. Kaufvertragsentwurf in der Form der Bestellung hat die Gültigkeit von 2 Tagen.

Die Bestellung, die nicht innerhalb von 7 Arbeitstagen erstattet und auf unser Konto gutgeschrieben wird, wird automatisch storniert; der Kunde wird über deren Stornierung per E-Mail unterrichtet werden.

3.10. Das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Käufer entsteht nach Bestellungseingang durch Akzeptanz, die dem Käufer vom Verkäufer per E-Mail geschickt wird, und zwar an die E-Mail-Adresse des Käufers.

3.11. Falls der Verkäufer nicht imstande ist, eine der in der Bestellung angeführten Forderungen zu erfüllen, sendet er dem Käufer an seine E-Mail-Adresse ein überarbeitetes Angebot mit Angabe möglicher Varianten der Bestellung und fordert den Standpunkt des Käufers an.

3.12. Überarbeitetes Angebot wird als neuer Kaufvertragsentwurf betrachtet und der Kaufvertrag wird in solchem Fall erst durch Akzeptanz des Käufers per E-Mail abgeschlossen.

3.13. Der Käufer stimmt mit Benutzung elektronischer Kommunikationsmittel beim Abschluss des Kaufvertrags im Fernsatz überein. Die dem Käufer bei Benutzung der Kommunikationsmittel im Fernsatz im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrags entstandenen Kosten (Kosten für Internetanschluss, Telefongespräche) trägt der Käufer selbst, wobei sich diese Kosten nicht vom Normaltarif unterscheiden.  

4. Warenpreis und zahlungsbedingungen

 

4.1. Den Preis und etwaige mit der Warenlieferung nach dem Kaufvertrag verbundenen Kosten kann der Käufer dem Verkäufer auf folgende Weise erstatten (und zwar nach der Herstellung und Vorbereitung der Ware/des Produktes zur Absendung, falls der Verkäufer mit dem Käufer nicht anders vereinbart):  

  • 4.1.1. Banküberweisung auf das Konto des Verkäufers

Für die Zahlung in CZK:

Kontonummer164849561/0100 bei der Bank „Komerční Banka“

 

Für die Zahlung in EUR:

Kontonummer 78-9233170247/0100 bei der Bank „Komerční Banka“

IBAN: CZ5501000000789233170247

BIC/SWIFT: KOMBCZPP

 

  • 4.1.1. gegen Nachnahme NUR FÜR DIE TSCHECHISCHE REPUBLIK oder bar auf der vom Verkäufer bestimmten Stelle

4.2. Zusammen mit dem Kaufvertrag ist der Käufer verpflichtet, auch Verpackungs- und Beförderungskosten in der vereinbarten Höhe zu bezahlen. Falls nicht ausdrücklich anders vereinbart ist, verstehen sich weiter durch den Preis auch die mit der Lieferung der Ware verbundenen Kosten. Im Preis ist Mehrwertsteuer enthalten. 

4.3. Der Verkäufer fordert vom Käufer keine Anzahlung oder andere ähnliche Zahlung mit Ausnahme der nicht standardmäßigen Anforderungen bezüglich der gekauften Ware. Dadurch wird nicht die Bestimmung Art. 4.6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezüglich der Pflicht, den Kaufpreis im Voraus zu bezahlen betroffen.

4.4. Bei der Zahlung per Banküberweisung des Kaufpreises für die Ware ist der Käufer verpflichtet, den Namen des Käufers anzugeben, um die Zahlung zu identifizieren. Bei der Zahlung per Überweisung ist die Pflicht des Käufers zur Entrichtung des Kaufpreises erfüllt, wenn der jeweilige Betrag auf das Konto des Verkäufers gutgeschrieben wird.

4.5. Der Verkäufer ist berechtigt, insbesondere im Falle, wenn seitens des Käufers die Bestellung nicht ausreichend bestätigt ist (Art. 3.6), eine Entrichtung des gesamten Kaufpreises vor der Absendung der Ware an den Käufer zu fordern. Bestimmung § 2119 Abs. 1 BGB findet keine Anwendung.

4.6. Etwaige vom Verkäufer dem Käufer gewährte Ermäßigungen vom Warenpreis  kann man nicht kombinieren.

4.7. Soweit es im Geschäftsverkehr üblich ist, oder falls das durch allgemein bindende Rechtsvorschriften festgelegt ist, stellt der Verkäufer dem Käufer für den Kaufpreis eine Rechnung aus. Der Verkäufer ist Mehrwertsteuer-Zahler. Die Rechnung ist vom Verkäufer vor der Entrichtung des Warenpreises auszustellen, in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse des Käufers zu senden, eventuell zusammen mit der bestellten Ware je nach der Lieferfrist.

4.8. Die Ware wird über die Gesellschaften PPL, „Česká pošta (Tschechische Post), DPD, DHL, Delta Cargo, GLS befördert.

      Tschechische Republik:

      Beförderungskosten – Anzahlung ab 99 CZK (je nach der Paketgröße; bei Nachnahme + 40 CZK extra)

    Sonstige Staaten:

     Die Beförderungskosten werden vom Verkäufer nach bestem Wissen und Gewissen festgelegt. Diese Wahl wird vom Käufer genehmigt.

         

      

   

      Persönliche Übernahme ist möglich, Beförderungskosten betragen 0 CZK, möglich nur bei Zahlung per Überweisung oder bei Barzahlung.

      

      

 

5.  RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG, Widerruf des vertrags

 

5.1. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass man nach Bestimmung § 1837 BGB insbesondere die folgenden Kaufverträge nicht widerrufen kann:

  • 5.1.1. über Warenlieferung, deren Preis von Schwankungen abhängig ist, die sich während der Frist zum Widerruf des Vertrags am Finanzmarkt unabhängig vom Willen des Verkäufers ereignen können,
  • 5.1.2. über Warenlieferung, die nach dem Wunsch des Käufers oder für seine Person angepasst wurde

5.2. Falls es sich nicht um den im Art. 5.1 erwähnten Fall oder einen anderen Fall handelt, wann der Vertrag nicht widerrufen werden darf, hat der Käufer in Übereinstimmung mit § 1829 Abs. 1 BGB das Recht, den Vertrag zu widerrufen, und zwar innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Warenübernahme; falls mehrere Warensorten oder Lieferung einiger Bestandteile Gegenstand des Vertrags sind, läuft die Frist ab dem Tag der Übernahme der letzten Lieferung. Widerruf des Vertrags muss dem Verkäufer in der (im vorigen Satz) vorgenannten Frist abgesandt werden. 

5.3. Widerruf des Kaufvertrags kann an die Anschrift der Betriebsstätte des Verkäufers mitgeteilt werden. Für die Zustellung des Widerrufs vom Vertrag gilt die Bestimmung Art. 11 dieser AGB.

5.4. Falls der Kaufvertrag laut Art. 5.2 der AGB widerrufen wird, wird der Kaufvertrag vom Anfang an gelöscht. Die Ware muss dem Verkäufer innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab dem Widerruf des Vertrags zurückgegeben werden. Falls der Käufer den Kaufvertrag widerruft, trägt der Käufer die mit der Rückgabe der Ware an den Verkäufer verbundenen Kosten auch dann, wenn die Ware ihrem Wesen nach nicht normal mit der Post zurückgesandt werden kann.

5.5. Im Falle des Widerrufs des Vertrags nach Art. 5.2 dieser AGB gibt der Verkäufer die vom Käufer empfangenen Finanzmittel innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Widerruf des Kaufvertrags zurück, und zwar auf dieselbe Weise, wie der Verkäufer sie vom Käufer empfangen hat. Der Verkäufer ist ebenfalls berechtigt, die vom Käufer erbrachten Leistungen bei der Rückgabe der Ware durch den Käufer oder auf eine andere Weise zurückzugeben, falls damit der Käufer einverstanden ist und falls dem Käufer dadurch keine Extrakosten entstehen. Falls der Käufer den Kaufvertrag widerruft, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die empfangenen Finanzmittel zurückzugeben, bevor ihm der der Käufer die Ware zurückgibt oder nachweist, dass er die Ware dem Verkäufer gesandt hat.  

5.6. Der Verkäufer ist berechtigt, einen Anspruch auf Schadenserstattung für die an der Ware entstandenen Schäden einseitig gegen die Forderung des Käufers auf die Rückgabe des Kaupreises aufzurechnen.

5.7. Bis zur Übernahme der Ware durch den Käufer ist der Verkäufer berechtigt, jede Zeit vom Kaufvertrag zurückzutreten. In so einem Fall gibt der Verkäufer dem Käufer den Kaufpreis ohne unnötigen Verzug zurück, und zwar per Überweisung auf das vom Käufer genannte Konto.

5.8. Falls zusammen mit der Ware dem Käufer ein Geschenk geschenkt wird, ist der Schenkungsvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer mit der auflösenden Bedingung abgeschlossen; falls der Käufer den Vertrag widerruft, wird der Schenkungsvertrag bezüglich so eines Geschenks wirkungslos und der Käufer wird verpflichtet, dem Verkäufer zusammen mit der Ware auch das Geschenk zurückzugeben.  

5.9. Im Falle einer Reklamation oder Widerrufs des Vertrags seitens des Käufers muss die Ware in der festgelegten Frist (siehe oben) an die in den Kontakten auf der Titelseite angeführten Adresse geschickt werden.

Die Reklamationen werden innerhalb von 30 Tagen nach Übernahme der Ware vom Verkäufer erledigt.  

Falls der Käufer die Bestellung vor der Warenlieferung rückgängig machen will, die bereits bezahlt wurde und die Bestellung im Prozess der Verarbeitung ist, ist der Käufer verpflichtet, dies dem Verkäufer an die vorgenannte Adresse mitzuteilen. Falls der Käufer das nicht tut, ist der Verkäufer berechtigt, Verarbeitungsgebühr in der Höhe von 10 % vom Gesamtbetrag der Bestellung zu berechnen.

 

6. beförderung UND WARENZUSTELLUNG

 

6.1. Die Ware wird nach Erfüllung der Bedingungen laut Abs. 3,4 an die in der Bestellung angeführte Zustelladresse des Käufers zugestellt. Die Ware wird innerhalb von der im Voraus vereinbarten Frist geliefert, die der Verkäufer in der Bestätigung der Bestellung anführt. Der Käufer äußert sein Einverständnis mit diesen AGB, nachdem er sie gelesen hat.   

6.2. Falls die Beförderungsweise aufgrund einer besonderen Anforderung des Käufers vereinbart ist, trägt der Käufer das Risiko und etwaige nachträgliche, mit dieser Beförderungsweise verbundene Kosten.

6.3. Der Verkäufer ist nach dem Kaufvertrag verpflichtet, die Ware nach dem Kaufvertrag auf den Bestimmungsort in der Bestellung zu liefern; der Käufer ist verpflichtet, die Ware nach der Zustellung zu übernehmen.  

6.4. Falls es aus Gründen seitens des Käufers notwendig ist, die Ware wiederholt oder auf eine andere Weise als in der Bestellung vereinbart zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die mit der wiederholten Zustellung oder anderer Weise der Zustellung der Ware verbundenen Kosten zu tragen.

6.5. Bei der Übernahme der Ware vom Beförderer ist der Käufer verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung zu überprüfen; sollten jedwede Mängel auftreten, ist der Käufer verpflichtet, dieses unverzüglich dem Beförderer mitzuteilen. Der Käufer ist berechtigt, die Sendung vom Beförderer nicht zu übernehmen, falls die Verpackung beschädigt ist und so von einem unbefugten Eindringen zeugt.

6.7. Der Kunde (Der Käufer) verpflichtet sich zur ordnungsgemäßen Übernahme der im Onlineshop bestellten Sendung. Sollte der Kunde (der Käufer) absichtlich die Sendung nicht übernehmen, ist der Verkäufer berechtigt, eine Erstattung der Postgebühr, der Verpackungskosten sowie Verarbeitungsgebühr für die in Verbindung mit der Nichtübernahme der Sendung verbundenen Handlungen in der Höhe von 500 CZK zu fordern. Sollte der Kunde (der Käufer) nicht innerhalb von 5 Arbeitstagen die entgangene Postgebühr und Verpackungskosten zu erstatten, behält sich der Verkäufer das Recht vor, den Betrag von 29 CZK für jeden auch angefangenen Tag bis zur Vollerstattung des durch die Nichtübernahme der Sendung vom Kunden entstandenen Schadens zu berechnen. 

 

 

 

7. RECHTE AUS MANGELHAFTER LEISTUNG

 

7.1. Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien bezüglich der mangelhaften Leistung richten sich nach einschlägigen allgemein bindenden Vorschriften (insbesondere Bestimmungen  § 1914 bis 1925, § 2099 bis 2117 und § 2161 bis 2174 BGB).

7.2. Der Verkäufer haftet dafür, dass die Ware bei der Übernahme keine Mängel aufweist. Insbesondere haftet der Verkäufer dafür, dass in der Zeit der Übernahme:

  • 7.2.1. die Ware die Eigenschaften hat, die die Parteien vereinbart haben; falls es keine Vereinbarung gibt, soll die Ware solche Eigenschaften haben, die der Verkäufer oder Hersteller beschrieben hat, oder die der Käufer mit Rücksicht auf die Beschaffenheit der Ware oder aufgrund der Werbung des Verkäufers erwartet hat,
  • 7.2.2. die Ware dem Zweck geeignet ist, den der Verkäufer für deren Nutzung angibt oder zu dem die Ware solcher Art gewöhnlich benutzt wird, 
  • 7.2.3. die Qualität und Durchführung der Ware dem vereinbarten Muster oder der Vorlage entspricht, falls die Qualität oder Durchführung nach dem vereinbarten Muster oder Vorlage bestimmt wurden,
  • 7.2.4. die Ware ausreichende Menge, ausreichendes Maß oder Gewicht hat und
  • 7.2.5. die Ware mit Anforderungen der Rechtsvorschriften übereinstimmt.

7.3. Die im Art. 7.2 der AGB angeführten Rechte finden keine Anwendung bei der Ware, die wegen eines Mangels für niedrigeren Preis verkauft wird, auf den Verschleiß der Ware durch deren übliche Nutzung, bei der gebrauchten Ware bezüglich des Mangels, der durch Benutzung oder Verschleiß entstanden ist, den die Ware bei der Übernahme vom Käufer aufwies, oder falls sich das von der Beschaffenheit der Ware ergibt.

7.4. Die Rechte aus mangelhafter Leistung macht der Käufer beim Verkäufer an der Adresse seiner Betriebstätte geltend, wo die Annahme der Reklamation möglich ist. Als Zeitpunkt der Geltendmachung der Reklamation wird der Zeitpunkt betrachtet, wann der Verkäufer vom Käufer die reklamierte Ware erhalten hat. 

7.5. Sonstige mit der Haftung des Verkäufers für Mängel verbundene Rechte und Pflichten der Parteien können durch Reklamationsordnung des Verkäufers festgelegt werden.

7.7. Die Garantie für sämtliche Ware beträgt gesetzmäßig 24 Monate.  

8. SONsTIGE RECHTE UND PFLICHTEN DER VERTRAGSPARTEIEN

8.1. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch Entrichtung des gesamten Kaufpreises.

8.2. Der Verkäufer ist im Verhältnis zum Käufer durch keinen Verhaltenskodex laut § 1826 Abs. 1 Buchstabe. e) BGB gebunden. 

8.3. Zur außergerichtlichen Lösung der Verbraucherstreite aus dem Kaufvertrag ist die Tschechische Handelsinspektion „Česká obchodní inspekce“ mit dem Sitz Štěpánská 567/15, 120 00 Prag 2, Id.Nr.: 000 20 869, http://www.coi.cz zuständig

Sollten der Verkäufer und der Käufer keine Vereinbarung treffen, kann sich der Käufer an die Tschechische Handelsinspektion (ČOI) wenden, um den Streit außergerichtlich zu lösen – unter http://www.coi.cz/ oder schriftlich bzw. persönlich – siehe Internetseite Kontakte unter http://www.coi.cz/cz/o-coi/kontakty-inspektoraty/

8.4. Der Verkäufer ist berechtigt, die Ware aufgrund der Gewerbebefugnis zu verkaufen. Die Gewerbekontrolle wird im Rahmen dessen Zuständigkeit vom zuständigen Gewerbeamt durchgeführt. Die Aufsicht über den Schutz personenbezogener Daten übt das Amt für den Schutz personenbezogener Daten aus. Die Tschechische Handelsinspektion übt im festgelegten Umfang unter anderem Aufsicht über die Einhaltung des Gesetzes Nr.  634/1992 Sb., tschechisches Verbraucherschutzgesetz in der jeweils geltenden Fassung aus.

8.5. Der Käufer übernimmt damit die Gefahr der Änderung der Umstände im Sinne des  § 1765 Abs. 2 BGB.

9. SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

 9.1. Der Schutz personenbezogener Daten des Käufers, der physische Person ist, wird durch das Gesetz Nr. 101/2000 Sb., über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils geltenden Fassung gewährt. Onlineshop ist im Verzeichnis des Amtes für Verbraucherschutz eingetragen.

Subjekt ist im Verzeichnis des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten eingetragen.  

Die Registrationsmitteilung Nr. 00067795 / 001 wurde am 02.09.2016
 

im Verzeichnis der Verarbeitung personenbezogener Angaben des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten eingetragen.  
Öffentliches Verzeichnis steht zur Verfügung unter  http://www.uoou.cz/uoou.aspx?menu=29&submenu=30

9.2. Der Käufer stimmt mit der Verarbeitung der folgenden personenbezogenen Daten überein: Name und Familienname, Adresse, Identifikationsnummer, Mehrwertsteueridentifikationsnummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und (nachstehend „personenbezogene Daten“).

9.3. Der Käufer stimmt mit Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer überein, und zwar zu Zwecken der Durchführung der Rechte und Pflichten aus dem Kaufvertrag und zu Zwecken der Archivierung der Daten über die vom Käufer gekaufte Ware. Soweit der Käufer nicht eine andere Möglichkeit wählt, stimmt er mit Verarbeitung personenbezogener Daten auch zu Zwecken der Sendung von Informationen und Handelsmitteilungen dem Käufer überein. Eine Nichteinwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten im vollen Umfang nach diesem Artikel ist nicht die Bedingung, die es an sich unmöglich machen würde, den Kaufvertrag abzuschließen. 

9.4. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass er verpflichtet ist, seine personenbezogenen Daten (in der Bestellung) richtig und wahrhaftig anzuführen und ohne unnötigen Verzug den Verkäufer über Änderung seiner personenbezogenen Daten zu informieren.

9.5. Der Verkäufer kann eine dritte Person beauftragen, die personenbezogenen Daten des Käufers zu verarbeiten. Außer den Personen, die die Ware befördern, werden die personenbezogenen Daten vom Verkäufer ohne Einwilligung des Käufers nicht an dritte Personen übergegeben werden.

9.6. Personenbezogene Daten werden auf unbestimmte Zeit verarbeitet werden. Die personenbezogenen Daten werden automatisch in elektronischer Form oder nicht automatisch in Druckform aufbewahrt werden.

9.7. Der Käufer bestätigt, dass die gewährten personenbezogenen Daten genau sind und dass er davon informiert wurde, dass es sich um freiwillige Gewährung der personenbezogenen Daten handelt.

9.8. Sollte der Käufer annehmen, dass der Verkäufer oder Verarbeiter (Art. 9.5) seine personenbezogenen Daten im Widerspruch zum Schutz des privaten persönlichen Lebens des Käufers oder gesetzwidrig verarbeitet, insbesondere falls personenbezogene Daten ungenau sind, was den Zweck deren Verarbeitung betrifft, kann er:

  • 9.8.1. den Verkäufer oder Verarbeiter um Erklärung bitten
  • 9.8.2. fordern, dass der Verkäufer oder Verarbeiter den so entstandenen Zustand beseitigt.

9.9. Falls der Käufer um Auskunft über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Angaben bittet, ist der Verkäufer verpflichtet, ihm diese Auskunft zu erteilen. Der Verkäufer ist berechtigt, für die Auskunft nach dem vorigen Satz gegen angemessene Vergütung zu erteilen, die nicht die notwendigen Aufwendungen auf die Erteilung der Auskunft übersteigen.

10. Sendung von kommerziellen mitteilungen und speicherung von COOKIES 

10.1. Der Käufer ist damit einverstanden, dass ihm Informationen in Bezug auf Ware, Dienstleistungen oder das Unternehmen des Verkäufers an die E-Mail-Adresse des Käufers gesendet werden, weiterhin stimmt der mit der Sendung kommerzieller Mitteilungen des Verkäufers an die elektronische Adresse des Käufers überein.

10.2. Der Käufer stimmt mit der Speicherung von sgn. Cookies auf seinem PC. Falls der Einkauf auf der Website durchführbar ist und die Verpflichtungen des Verkäufers aus dem Kaufvertrag erfüllbar sind, ohne sgn. Cookies auf dem PC des Käufers zu speichern, kann der Käufer die vorgenannte Einstimmung jede Zeit widerrufen.

11. zustellung 

11.1. Die Mitteilungen bezüglich des Verhältnisses zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, insbesondere Rücktritt vom Kaufvertrag/ Widerruf des Vertrags, bedürfen einer Schriftform, eines eingeschriebenen Briefes, soweit im Kaufvertrag nicht anders vereinbart ist. Die Mitteilungen werden an die jeweilige Kontaktanschrift der anderen Partei versandt und werden im Zeitpunkt deren Zustellung per Post als zugestellt betrachtet, mit Ausnahme der Mitteilungen über Widerruf des Vertrags durch den Käufer; der Widerruf ist wirksam, falls die Mitteilung vom Käufer innerhalb von der Frist abgesandt ist.

11.2. Als zugestellt wird auch die Mitteilung betrachtet, deren Übernahme vom Adressaten abgelehnt wurde, die nicht innerhalb der Lagerfrist abgeholt wurde, oder die als unzustellbar zurückgegeben wurde.

11.3. Die Vertragsparteien können gewöhnlichen Schriftverkehr gegenseitig per E-Mail zustellen, und zwar an die im Nutzerkonto des Käufers oder in der Bestellung angeführten E-Mail-Adresse, bzw. auf der Website des Verkäufers.  

12. schlussbestimmungen

 12.1. Falls das durch den Kaufvertrag entstandene Verhältnis ein ausländisches Element enthält, vereinbaren die Parteien, dass sich das Verhältnis nach dem tschechischen Recht richtet. Dadurch sind nicht die Rechte des Verbrauchers nach allgemein bindenden Rechtsvorschriften betroffen.

12.2. Sollte eine der Bestimmungen der AGB ungültig oder unwirksam sein oder werden, treten anstelle der ungültigen Bestimmungen solche Bestimmungen, deren Sinn dem ungültigen Bestimmung am nächsten steht. Durch Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung wird die Gültigkeit sonstiger Bestimmungen nicht betroffen sein. Änderungen und Ergänzungen des Kaufvertrags oder der AGB bedürfen einer Schriftform. 

12.3. Der Kaufvertrag einschließlich der AGB wird vom Verkäufer in elektronischer Form aufbewahrt und ist nicht zugänglich.

12.4. Kontaktangaben des Verkäufers: Vojtěch Valenta – V.J.V.

Betriebsstätte: Licibořice 27, Licibořice 53823 valentamodel@chrudim.cz

Tel: 469 679 166

12.6. Vorgang bei der Reklamation oder Warenrückgabe: Die Ware muss ordentlich und unbeschädigt verpackt werden, die Verpackung muss ein Formblatt mit dem Namen, der Adresse, der Bestellungsnummer und mit Angabe von Gründen, warum die Ware zurückgegeben oder reklamiert wird, enthalten, sowie mit der Kontonummer, worauf der Kunde den entrichteten Betrag überweisen möchte.

 

Sollte die Bestimmung nach diesem Absatz nicht erfüllt werden, behält sich das Onlineshop das Recht vor, 10 % des gesamten Warenpreises zu berechnen, und zwar für die durch das Fehlen des Begleitschreibens verbundenen Verarbeitungsarbeiten oder für die Maßnahmen zur Wiederherstellung bei Nichterfüllung der Pflicht der ordnungsgemäßen Verpackung oder parfümierten Ware verursacht sind.


 

Kategorie

Besuche

pocitadloCZ